K o l u m n e

herbst2019 01

Herbstkolumne

Die Poesie des Herbstes. Hab Sonne im Herzen, ob's stürmt oder schneit....

vielleicht kennen Sie die erste Zeile aus dem Sonnengedicht von Cäsar Flaischlen. (1864-1920).
So fühlt sich für mich die Herbstsonne an.
Dankbar für besondere schöne Sonnenstrahlen, die den Garten in ein Licht setzen, das nachdenklich macht und trotzdem verzaubert. Dieses Empfinden kommt mir auch in den Sinn, wenn ich Menschen begegne, die eine heitere Stimmung verbreiten.Wie eine Sonne hinter einer dunklen Wolke betreten Sie den Raum und schieben Trübsinn und Missmut beiseite.
Sie haben mit ihren positiven Strahlen eine Energie, und eine gute Erwartung, die oft ansteckend wirkt.
Diese besonderen Sonnenstrahlen, diese Menschen und diese positive Kraft wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen in dieser farbenfrohen Herbstzeit.

..... und viele Gelegenheiten zum Lächeln

wünscht Ihnen das Team der offenen Gartenpforte Schaumburg,
ihre Beate Barth

herbst2019 02


flevo01

Gartenfahrt ins Flevoland am 3. Mai

…. der Mai ist gekommen …......und unsere interessante Gartenfahrt in die Niederlande.
Am Freitag, den 3. Mai startete die Gruppe der gartenbegeisterte Teilnehmer der offenen Gartenpforte ins Flevoland ( Niederlande). 4 Gärten wurden an diesem Tag besucht.

flevo02 3

Garten Lipke Schat

Seit 1988 ist hier ein beeindruckender Garten auf 3.500 m² mit 9 sehr stimmungsvollen „Gartenzimmern“ entstanden. Tulpen, Allium und wunderschönen Frühlingsstauden wirkten auf uns Gartenreisende begeisternd ein.

flevo04 5

Garten De Goldhoorn

Ein überraschender Garten von 4.000 m². Es blühten traumhafte Blumenzwiebeln in Kombination mit wunderschönen Stauden. Ein Weg führte durch einen Buchenlaubengang mit Blick in die freie Landschaft. Der große Teich bildete den Ruhepunkt im Garten, und die mit Glyzinen bewachsene Bogenbrücke war Romantik pur. Eine liebevolle Bewirtung konnten wir hier in vollen Zügen genießen, und aufgetankt ging es in den nächsten Garten.

flevo06 7

Garten Pegasushof

Die Struktur des Garten wurde durch Eibenhecken, Teichen und einer modernen Terrasse bestimmt. Inspiriert von den Gärten in England entstand vor 10 Jahren ein Gartenrefugium mit wunderschönen Stilleben,Skulpturen und Pflanzenkombinationen, die uns begeisterten.

flevo08 9

Garten De Stekkentuin Espel

In diesem Garten überraschten uns seltene Pflanzensammlungen von Hostas, Helleborus, Triflolium und Anemonen. Ein toller Staudengarten mit Pflanzenschönheiten, die wir auch nur erahnen konnten, - aber in unserer Vorstellung sahen wir sie schon blühen. Unser Gärtnerherz war glücklich !
Viele kleine Gartenraritäten wurden frisch für uns ausgebuddelt. In Tüten verpackt waren sie jetzt unsere neuen Gartenschätze.

Resümee

Wir haben nicht nur 4 wundervolle Gärten im Flevoland gesehen, sondern starke Frauen kennengelernt, die sich in ihrer Zeit gegen Konventionen und bäuerliche Ertragsgedanken durchgesetzt haben und ihre Träume in Gartenideen verwirklicht haben.

Das Team der offenen Gartenpforte
Beate Barth


Winter 2019

winter2019

Die Zeit nach dem Jahresanfang hat etwas ruhiges, gelassenes und in unseren Gedanken liegt die sehnsüchtige Erwartung auf das wunderschöne Frühjahr.
Ich genieße ganz besonders die Ruhe an den ersten sonnigen Tagen des Jahres.

Ein Blick in den Garten fordert noch nicht direkt zur Arbeit auf.
Der Garten liegt ruhig und wartet auf die Rückkehr des Lebens.

So fühlen wir uns Anfang Februar in Gedanken wie Anfang März, das ist wunderbar und zeugt von einer positiven Lebenseinstellung.
Lassen Sie sich nicht den Schwung nehmen, sondern schauen Sie auf die Zwiebelblumen, die jetzt trotz manchem Schneeschauer und eisigen Nächten mit unbändiger Lebenslust ans Licht dringen.

Einen baldigen wunderschönen Frühlingsbeginn
wünscht Ihnen das Team der offenen Gartenpforte

Ihre Beate Barth