Menü
Menü schließen

Kolumne von Beate Barth blume01big

März 2021

 

                                    Frühling 2021

 

Die Lust auf Frühling!IMG 20180410 093456 resized 20210323 075200615

 

Nach diesem kalten, langen Winter hat der Frühling wirklich sehr lange auf sich warten lassen.
Dauergrau am Himmel, verspätete Schneeschauer, Minustemperaturen ohne Ende,
Frostschäden im Garten an Bambus, Rosen und Lieblingsstauden bescherte uns der März bisher.
Ja, und dies alles in einem Pandemiejahr, alles nicht ganz einfach für uns!!

Die Lust auf Frühling??!
Ja! - Die Natur erwacht!


Diese wunderbare Jahreszeit beginnt. Eine Sehnsucht nach Grün, Tatendrang, Pflanzideen - all das treibt uns an.
Der 20. März ist der kalendarische Frühlingsbeginn.
Der richtige oder eigentliche Frühling ist der phänologische.
Die Forsythienblüte als Zeigerpflanze sagt zielsicher den Erstfrühling an. Ja, und wie sieht es damit zu diesem Zeitpunkt aus?
Perfekt! - Die gelben, dicken Knospen der Forsythienblüten stehen in den Startlöchern -super, wir können hoffen.
                                                                                                     Legen wir unsere Rosenschere schon mal parat. Die Rosen sind in diesen Winter elementar zurück gefroren. Also werden wir kräftig nachschneiden müssen!
                                                                                                                         Die Narzissen fangen langsam an zu blühen und die Hoffnung auf ein baldiges Ende des Winters läßt in der Fantasie üppige Blumen treiben und uns schon mal die Gartenstühle auf die Terrasse holen.
                                                                      Einen baldigen Frühling mit Sonnenschein und warmen Tagen wünscht Ihnen

                                     herzlichst Ihre
                                         Beate Barth

 

 

 

blume01big 

Kolume von Beate Barth

                                                                                                          Dezember 2020

Winter
Weihnachtspost

 

„Erst wenn Weihnachten im Herzen ist, liegt Weihnachten auch in der Luft.“

                                                                                                                                  William Turner Ellis

Liebe Gartenfreunde,

was hatten wir uns nicht alles für dieses Jahr vorgenommen.

Planungen in der Familie, im Freundeskreis, Gartenbesichtigungen, Tagungen,

Gartenfahrten und vieles, mehr, was uns erfreuen sollte. Ein Jahr neigt sich dem Ende zu,

welches wohl keiner von uns je vergessen wird!

Viele von uns treibt die Sorge um die Gesundheit ihrer Lieben um, andere fürchten um

die Existenz und sehr viele Menschen leiden unter großer Einsamkeit.


Und zugleich blicken wir voller Hoffnung nach vorne.

2021 soll in Gedanken ein wundervolles Jahr werden, so viele Blumenzwiebeln im Herbst

gepflanzt wie noch nie.!!!!

Der Frühling begrüßt uns wieder in voller Blütenpracht und lässt uns dann vielleicht

Corona ein Stück vergessen.

Gemeinsame Nähe, die Freude, dass wir uns wieder in unseren Gärten treffen und umarmen können, vielleicht ein Sommer voller wiedergewonnenen Freiheiten.


So wünschen wir Ihnen in diesem Sinne ein frohes Weihnachtsfest

und ein ganz besonderes glückliches neues Jahr vom Team der offenen Gartenpforte.

Ihre Beate Barth

Kolumne von Beate Barth blume01big

                                                                                         Sommer 2020                                                                                            
                                                                                   "Mit Schwung in den Sommer"

 Von heute auf morgen wurde Mitte März bei uns alles auf den Kopf gestellt!PHOTO 2020 06 14 14 09 25 Plötzlich war da Ruhe, plötzlich war da Zeit!

Nicht höher, besser, schneller, weiter - sondern langsamer, bewusster und menschlicher ging unser Leben weiter.
Home sweet home!

Der Garten bekam für uns eine ganz besondere Bedeutung von Sonne und Freiheit
und hier vergaß man Corona. Wir sind in unsere Gärten gegangen und haben mit viel Energie alles neu gestaltet - mit viel mehr Zeit und Muße, wie kaum ein Jahr zuvor.

Alles wächst jetzt gut - die Rosen blühen malerisch in einer Fülle, die uns alles nicht so Schöne vergessen lässt. Ja, dieses Jahr ist alles anders.... keinen Stammtisch, keine Öffnung der Gärten, keine Gartenfahrt und kein Gartenflohmarkt.
Aber wir gehen mit einer gesammelten Energie und Kraft und mit ganz viel Schwung in den Sommer !!

PHOTO 2020 06 14 14 09 55Eine Zeit voller Rosen und wertvoller Gesundheit

wünscht Ihnen von ganzem Herzen
das Team der offenen Gartenpforte,
ihre Beate Barth

 

Helleborus 1

Kolumne von Beate Barth blume01big

                                        Frühling 2020

"Die schöne Lenzrose ist eine der perfekten Pflanzen für den intelligenten Faulen!"Helleborus 2
(Karl Foerster)

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und in unseren Gärten erwartet uns ein zauberhaftes Schauspiel, die Lenzrose Helleborus orientalis.

Sie blühen vonFebruar bis April, also nach den Christrosen, mit traumhaft farbigen, anmutigen Blüten.
Das Sammelfieber hat schon viele Liebhaber im Schaumburger Land angesteckt.
Die Blühschönheiten sind viele Wochen im Garten hinweg attraktiv.
Sie lieben nährstoffreiche, humose Lehmböden und sind dankbar für Kompost und
mineralhaltige Düngergaben.
Besser kommen sie zur Geltung, wenn man zur Blütezeit das alte Laub entfernt. Die neuen Blätter treiben frisch und gesund nach.
Wo es denn Lenzrosen gefällt versamen sie sich reich und verzaubern mit neuen Kreuzungen und neuen Blütenfarben unseren Garten.
Ein farbenreiches, fröhliches, schönes Frühjahr wünscht Ihnen das Team der offenen Gartenpforte
Ihre Beate Barth.

Helleborus 3 Hellborus 4Helleborus 6Helleborus 5

top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.